Renaturierung ungenutzter Gartenanlagen auf kommunaler Fläche

Renaturierung ungenutzter Gartenanlagen 1 1200x797 - Renaturierung ungenutzter Gartenanlagen auf  kommunaler Fläche

Seit langem ungenutzte Gartenanlagen oder größere Teilbereiche von Anlagen renaturiert werden, war das Ziel dieser Maßnahme. Im gesamten Altlandkreis Köthen sind ungenutzte Gartenflächen zu finden, welche im Laufe der Jahre durch die KöBeG bearbeitet wurden. Die durch die Renaturierung gewonnenen Flächen sollen als Flächen zum Verweilen, Entspannen und als Aufenthaltsbereich im Grünen genutzt werden.

Handelt es sich um Flächen in Randlagen, sollen diese im Anschluss der Maßnahme als natürlicher Schutzstreifen für die Anlage dienen bzw. der landwirtschaftlichen Nutzung zugeführt werden.

So erbrachten die Teilnehmer der Maßnahme Leistungen wie: Wildwuchs und Unkraut beseitigen, wilde Müllablagerungen beseitigen, zerfallene Bebauungen beseitigen, versiegelte Flächen, Restzaunanlagen und Wegeinfassungen entfernen.  Die dabei zusammengetragenen Materialien wurden sortiert und für die Entsorgung durch Fremdfirmen vorbereitet.

print

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.