Weiterführende Arbeiten bei der Verbesserung der touristischen Infrastruktur der Radwanderwege im ALK Köthen 2017

Verbesserung der touristischen Infrastruktur der Radwanderwege im ALK Köthen 02 e1568023167993 - Weiterführende Arbeiten bei der Verbesserung der touristischen Infrastruktur der Radwanderwege im ALK Köthen 2017

In enger Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsentwicklungs- und Tourismusamt des Landkreis Anhalt-Bitterfeld soll mit der Maßnahme „Radwege“ und den darin enthaltenen Tätigkeiten die Entwicklung des Radwandertourismus in einem Teil des Landkreises Anhalt -Bitterfeld als wirtschaftlicher Faktor unterstützt und gestärkt werden.

Inhaltlich wird das Projekt in 4 Tätigkeitsbereiche eingeteilt, wobei der Sozialbetrieb zwei dieser Bereiche übernehmen soll:

  • Betreuung und Pflege der Wege
  • Fahrradwacht
  • Recherche
  • Werkstatt – Realisierung über Sozialbetrieb KöBeG (Wintermonate)

Tätigkeitsbereich 1 – Betreuung und Pflege der Wege:

  • Gewährleistung einer ständigen, gefahrlosen und zielorientierten Befahrbarkeit der einzelnen Routen insbesondere: Ausbesserung / Austausch und ggf. Ergänzungen von wegebegleitenden Einrichtungen, wie Holzpalisaden, Beschilderungen, Informationstafeln zum Radweg, Naturschutz und Sehenswürdigkeiten der Umgebung, (Realisierung über den Sozialbetrieb)

Tätigkeitsbereich 2 – Fahrradwacht:

  • Leistungen als Service für den Radwandertouristen,
  • Betreuung der Strecken und der Touristen,
  • kontinuierliche Kontrolle der Ausschilderung auf den Routen, Informationstafeln zum Naturschutz und den Sehenswürdigkeiten,
  • Hilfeleistung für durchfahrende Radtouristen, wie Informationen zu den Routen, der Region, Übernachtungsmöglichkeiten u.dgl.,
  • Aufzeigen von alternativen Routen, Teilstrecken, örtliche und naturschutzrelevante Sehenswürdigkeiten,
  • einfache statistische Erhebungen, wie das Durchführung von Zählungen an gesonderten Punkten der Radwege (Elberadweg, Europaradweg R1), Auswertung der Ergebnisse, Weiterleitung der Daten an das Wirtschafts- und Tourismusamt,
  • Aufnahme von Schäden an den Radwegen und deren unmittelbarer Umgebung (Rastgelegenheiten) durch die Maßnahmeteilnehmer, die mit Fahrrädern die einzelnen Strecken abfahren und kontrollieren,

Tätigkeitsbereich 3 – Recherche:

  • Unterstützung der Wirtschafts- und Tourismusförderung des Landkreises
  • Erstellen von Auswertung der Zählungen,
  • Weiterleitung der erfassten Daten an das Wirtschafts- und Tourismusamt des Landkreises
  • Dokumentation touristischer Punkte, kulturpädagogisches Begleitmaterial,
  • Entwicklung thematischer Routen für Fahrradgruppen
  • Erweiterung der Kenntnisse über die Region
  • Erstellen von Konzepten sowie Vorbereitung für geführte Radtouren
  • Begleitung und Führung zu touristischen Sehenswürdigkeiten an den vorhandenen Radrouten (Seniorengruppen, Vereine und andere Interessierte)

Die gesamte Maßnahme ist im Einklang mit der Unterstützung der Wirtschafts- und Tourismusförderung des Landkreises Anhalt Bitterfeld zu sehen. Alle durchgeführten Tätigkeiten unterstützen die Weiterentwicklung des Radwandertourismus auf den regionalen und überregionalen Radwanderwegen.

Tätigkeitsbereich 4 – Werkstatt (Winterarbeit in Zusammenarbeit mit dem Sozialbetrieb)

  • Herstellen von wegbegleitenden Einrichtungen
  • Ausbesserung / Aufarbeitung von schadhaften Schildern
  • Herstellen von neuer Informationstafeln zur Routenführung, zum Naturschutz und zu regionalen Sehenswürdigkeiten,
  • Wartung, Pflege und Reparatur der Fahrräder der Fahrradwacht
  • Reparatur von Kleinwerkzeugen

print

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere